Thursday, March 20th 2014
Feb
2010
15

Modekiste

Die Modekiste war neben dem Magazin “Vom Scheitel bis zur Sohle” das zweite Modemagazin der DDR. Während “Vom Scheitel bis zur Sohle” den Kleiderschrank der DDR mit neuen Schneidertipps auf zu peppen versuchte, war die Modekiste ein richtiges Modemagazin. Produziert wurde sie in den 80ziger Jahren in den Fernsehstudios in Halle.

Mode für das Volk
Die Zuschauer sollten über die neusten Kollektionen der DDR-Mode informiert werden. Zielgruppe waren dabei sowohl Frauen als auch Männer. Gezeigt wurden die Sommer- Winter und Frühjahrskollektionen der Volkseigenen Modebetriebe, sowie Kinder- und Jugendmode.
Die Kleidung wurde von Models präsentiert und mit die Modenschauen mit Showeinlagen häufig aufgelockert. Bekannt und beliebt waren zum Beispiel die Auftritte und Musik von “Plattenunterhalter” (DJ) Romjanko Peev und seiner bezaubernden Frau Martina.
Oftmals war die Ablenkung von der nicht gerade als besonders kreativ bekannte DDR-Mode dringend nötig.

Monika Unterferth – Junges Gesicht für volkseigene Mode
Moderiert wurde die Sendung von Monika Unferferth. Sie war in der DDR eine sehr bekannte Moderatorin und die jüngste Ansagerin aller Zeiten im Deutschen Fernsehfunk (DFF). Für die Modekiste stand sie von 1984 bis 89 vor der Kamera. Noch heute arbeitet sie als Regisseurin und Modedesignerin.
Die letzte Sendung der Modekiste flimmerte am 06. Dezember 1989 über die Bildschirme der Deutschen Demokratischen Republik.

Ähnliche Artikel:

  1. Ein Kessel Buntes